Mittwoch, 2. April 2014

Einfach klasse!

Rezension zu "Hide" von Jennifer Rush

Hide von Jennifer Rush

Original: Erased (Altered)
Genre: Thriller, Action, Romance  
Erschienen: 03/2014 im Loewe Verlag  
Seiten: 272 Seiten
FSK: ab 14 Jahren
Preis: 12,95€  Broschiert, 9,99€ ebook
Link zum Verlag: Hide im Loewe Verlag

Meine Bewertung: 5 Federn!TOP!


Ich bin noch immer keine überzeugte Thrillerleserin, aber nach dem wirklich grandiosen ersten Teil, war es völlig klar, dass ich auch die Fortsetzung lesen musste. MUSSTE! Es war ein innerlicher Zwang, denn selten hatte mich eine Geschichte so durch ihre Spannung, ihren Blot und ihre Charaktere gefesselt, wie "Escape". Über ein Jahr habe ich nun gefiebert und gehofft, dass es keine Enttäuschung wird. Und was soll ich sagen: NEIN, es ist wahrlich keine Enttäuschung. 270 Seiten können so schnell gelesen sein. Ein Page-Turner von der besten Sorte!



Zum Inhalt:
Du kannst niemandem vertrauen, nicht einmal dir selbst. Alles, was du über dich zu wissen glaubtest, entpuppt sich als Lüge. Die Suche nach deiner Vergangenheit setzt nicht nur dein Leben aufs Spiel. Du weißt nur eins: Sie werden nicht aufhören, dich zu jagen! Anna und den Jungs ist die Flucht vor der Sektion gelungen und sie haben sogar einige Hinweise auf ihre eigene Herkunft erbeuten können. Nur wie lange können sie sich dieser mächtigen Organisation entziehen? Als sie auf eine Spur stoßen, die offenbar zu Annas Schwester führt, müssen sie erneut ihre Deckung aufgeben. Die Suche nach der eigenen Vergangenheit treibt Anna unaufhörlich an. Falls Teile ihrer Familie überlebt haben, müssen die vier sie finden. Koste es, was es wolle. Doch tappen sie vielleicht gerade dadurch in eine raffinierte Falle?(Quelle: Loewe Verlag)

Meine Meinung:
Flashbacks und die Rätsel der Vergangenheit sind das vorherrschende Thema in dem zweiten Band der Altered-Reihe, der fast nahtlos an "Escape" anschließt. Wo es im ersten Teil darum ging, wer und was die Jungs rund um Anna sind und was sie mit ihnen zu tun hat, geht es im Zweiten darum heraus zu finden, was die Vergangenheiten der Vier für eine Beudeutung haben. Dabei können wir nur in Annas Kopf schauen, da wir wieder in ihrer Haut stecken. Dadurch erfahren wir immer wieder Bruchstücke, die wir nach und nach zusammenpuzzlen können, doch die Autorin hebt sich das letzte Puzzleteil geschickt bis zu Letzt auf. Das steigert die Spannung und Dramatik bis zum furiosen Showdown. 
Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Immer, wenn ich dachte, jetzt kann ich gleich eine Pause machen, gab es wieder eine Wendung, ein Flashback, ein Ereigniss was mich fesselte. Dabei kommt dem Ganzen auch der flüssige und recht einfach gehaltene Schreibstil Rushs zu Gute. Man hat kaum Zeit Luft zu holen.
Die Charaktere von Anna, Sam, Nick und Cas haben sich weiter entwickelt. Im Groben haben sie zwar die gleichen Eigenschaften, wie auch schon im ersten Band: Sam der Anführer, Nick der grimmige Miesepeter, Cas der Spaßvogel und Anna die tapfere Kämpferin mit ihren Stärken und Schwächen. Aber gerade bei Anna und Nick zeigt sich, wie ihre Lebensumstände, ihre Vergangenheit und ihre ungewisse Zukunft sie formen und sie beeinträchtigen. Durch die Ich-Form stecken wir tief in Annas Gefühlschaos, was einen großen Teil der Dramatik des Buches ausmacht, denn ihre Kindheit war alles andere als rosig. Die Variante er Flashbacks, die Rush gewählt hat, um uns die Augen über die Geschehnisse zu öffnen, ist einfach klasse gewählt. 
Ein ganz großes Plus für mich persönlich war auch, das meine Lieblingsfigur Nick in den Vordergrund rückt. Er nimmt soviel Raum ein, wie Sam im ersten Teil und das war sehr gut, denn ich finde ihn von allen am interessantesten, gerade auch weil er anscheindend eine viel engere Bindung zu Anna hat, als alle anderen (ja man mag es nicht glauben). Während Sam und Cas schon bald über ihren enormen, unnormalen Beschützerinstinkt hinweg sind, schafft es Nick nicht. Heraus zu finden warum dies so ist, ist wirklich spannend. Ein Lob geht dabei auch an die Covergestaltung des Verlags, der durch die Birken, Sam etwas in den Hintergrund stellt und durch die fliegenden Kraniche Nicks Rolle hervorhebt. Hier gefällt mir das deutsche Cover tatsächlich sehr viel besser als das Originale.
 Natürlich geht es auch weiterhin um die Sektion. Sie kommt keineswegs zu kurz. Wir erfahren eine Menge über sie und können viele Fragen, die bereits in "Escape" aufkamen, beantworten. Es kommt zu Verfolgungen, actionreichen Kämpfen und dramatischen Wendungen. Alles was ein Thrillerherz höher schlagen lässt.
Allerdings frage ich mich nach "Hide", wie es weitergehen soll. Am Ende von "Escape" war die Vorstellung einer Fortsetzung nicht schwer, im Gegenteil, sie war ein Muss. Doch, ohne jetzt viel verraten zu wollen, hier könnte die Serie eigentlich beendet sein. Da ich aber weiß, dass es einen dritten Band geben wird, stellt sich mir die Frage, was da noch kommen wird. Man darf gespannt sein :)

FAZIT: "Hide" ist spannend, actionreich, dramatisch, emotional und ganz leicht romantisch, kurz: einfach klasse. Für jeden, der "Escape" gelesen hat ein absolutes Must read. Jedem, der es noch nicht hat sei diese Serie ans Herz gelegt! Ein Jugendthriller erster Klasse, absolut empfehlenswert!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen